Inhalationsnarkose

Sie erwarten mit Recht ein Maximum an Sicherheit für Ihr Tier, gerade während eines chirurgischen Eingriffs. Wir bieten Ihnen in unserer Praxis eine hochqualifizierte Überwachung während der Narkose. Unsere Fachtierärztin für Anästhesiologie, Schmerztherapie und Intensivmedizin, Alexandra Stolz, trägt dafür Sorge.

Dank ihrer fachlichen Qualifikation und ihrer Erfahrung sind bei uns auch Risikopatienten (z.B. ältere Tiere, Patienten mit Vorerkrankungen, brachycephale Hunderassen…) vor, während und nach einem Eingriff in besten Händen.

Kaninchen und Hund nebeneinander
Narkosegerät
Kopfbandlupe
OP-Besteck
  • Entbindungen, auch per Kaiserschnitt
  • Tumoroperationen
  • Thoraxoperationen mit künstlicher Beatmung
    (Operationen im Brustraum, wie z.B. Zwerchfellrisse)
  • Operationen an Organen des Bauchraums
    (Magen, Darm, Leber, Milz, Niere, Harnblase etc.)
  • Kastration von Hündinnen
  • Kastration und Sterilisation von Rüden
  • Operation von Kryptorchiden (Bauchhoden)
  • Augenoperationen
    (z.B. Korrektur von Lidfehlstellungen (Ektropium, Entropium)
  • Versorgung von Kieferbrüchen
  • Entfernung von Implantaten nach erfolgter Heilung
  • Notoperationen (z.B. Magendrehung)

Sterilisation von Rüden

Wir sind eine der wenigen Tierarztpraxen, die die Sterilisation von Rüden (Vasektomie) anbieten. Bei diesem Eingriff werden lediglich die Samenleiter, die vom Hoden zum Penis führen, durchtrennt, so dass der Rüde nicht mehr zeugungsfähig ist. Ein relativ „kleiner“ Eingriff. Anders als bei der Kastration wird mit diesem Eingriff die Hormonproduktion des Rüden nicht beeinflusst und auch sein Sexualverhalten bleibt erhalten. Eine Veränderung im Wesen des Hundes bringt dieser Eingriff nicht mit sich, so dass eine Sterilisation je nach Charakter des Rüden, sinnvoll sein kann.

Selbstverständlich führen wir auch konventionelle Kastrationen durch. Lassen Sie sich in einem individuellen Gespräch beraten, welche Operation für Ihren Rüden und Ihre Bedürfnisse am besten ist.

Image